Ecki lebt! Streunerhund ist in Förtha wieder aufgetaucht

Förtha (Wartburgkreis). Die überraschende Nachricht kam am Dienstagnachmittag von Sylvia Tietze aus Förtha: Schon seit einer Woche hält sich der Streunerhund Ecki bei ihrer läufigen Beagle-Hündin Lilli in Förtha auf.

Schon seit drei Jahren streunt der Labrador-Mischling in der Gegend von Eckardtshausen umher. Zuletzt kam das Gerücht auf, er sei erschossen worden.
Foto-Archiv

Sylvia Tietze meinte es gut und fütterte Ecki durch. So kam er täglich an das kleine Haus am Wald. Erst am Montag erfuhr die Hundehalterin von der großen Suchaktion und rief Sandra Senf in Eckardtshausen an. Die war überglücklich. „Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns lächerlich gemacht haben, ich würde es jederzeit wieder tun“, sagte sie. Nun erwartet sie den Streuner in Eckardtshausen zurück, denn Lilli ist nicht mehr läufig und Sylvia Tietze wird ihn nicht mehr füttern. Am Dienstagabend trabte er schon mal in Richtung Wald ab, erzählte sie. „Ecki ist mit uns Gassi gegangen, war manchmal nur einen Meter hinter uns.“ Nur Aufspringen durfte er nicht, da passte die Hundehalterin auf.

Sven-Uwe Völker / 11.02.14 / TA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.